Das Sammeln von Stempeln

Ein Statussymbol der etwas anderen Art ist das Sammeln von Stempeln aus verschiedenen Ländern im Reisepass. Es ist Kult, zu reisen und möglichst viele Länder auf der Welt gesehen zu haben. Dabei lernt man nicht nur Gleichgesinnte kennen, sondern auch viele andere Kulturen und Rituale von Menschen, mit denen man in seinem Heimatland niemals in Berührung gekommen wäre.

Natürlich ist es in den Zeiten des Internets einfacher, Dinge über andere Kulturen zu erfahren, jedoch ist es eine Sache, diese Dinge über das Internet zu erfahren, aber eine ganz andere, wenn man live dabei ist, mittendrin im Geschehen.

Den Stempelsammlern geht es beim Reisen nicht um die Stempel, sondern um die Dinge und Erlebnisse, die sie mit den Stempeln verbinden. Die Erfahrungen und Geschichten, die sie in den Ländern gesammelt haben. Die Höhen und Tiefen, die sie mit anderen Menschen geteilt haben.

Kurzum, es geht beim Reisen um das Leben. Um das Annehmen des Lebens in allen seinen Facetten und Farben. Und es geht um das Teilen. Das Teilen der eigenen Kultur mit anderen und das Teilen derer Kultur mit dem Reisenden. Ein schöner Artikel darüber wurde hier veröffentlicht, der sehr interessant ist und von jedem, der darüber nachdenkt eine Reise anzutreten, gelesen werden sollte.