Grüne Insel mit viel Charme – Irlands Hauptstadt Dublin

Oft wird sie als kleine Nachbarinsel der Briten belächelt, doch Irland hat sich zu einem wahren Tourismusmagneten entwickelt, der nicht nur europäische Urlauber anzieht. Besonders diejenigen, die einen abwechslungsreichen Mix aus herrlicher Natur und aufregendem Partyleben mögen. In der irischen Hauptstadt Dublin lässt sich all das miteinander verbinden. Fast alle deutschen Flughäfen bieten Direktflüge nach Dublin an.

Die Natur vor der Haustür

Die meisten Urlauber lernen Irland von seiner Hauptstadt Dublin aus kennen. Eine gute Wahl, denn in der europäischen Metropole trifft Tradition auf Moderne in einer einmaligen Weise aufeinander. Entlang des Flusses Liffey drängen sich alte Häuser im Gotik-Stil, die von der harten Zeit des Landes erzählen. Wenig Geld und viel Armut bestimmten lange das Leben der Iren. Doch nur wenige Meter vom Fluss entfernt eröffnet sich das bunte Treiben der Temple Bar, auf der Musik und Pints daheim sind. Wer das irische Lebensgefühl hautnah erleben will und gute Livemusik im Pub schätzt, kommt hier sieben Tage die Woche auf seine Kosten.

Shoppen und wandern

In der belebten Einkaufsstraße Grafton Street kommen Shoppingfans auf ihre Kosten: Hier finden sich kleine Boutiquen mit handgemachter Ware wie auch große Markenstores, die sportliche Nike Schuhe, coole Sportswear oder britische Marken wie Top Shop anbieten. Wer ausreichend geshoppt hat, braucht sich nur in die DART-Bahn zu setzen und ist in weniger als zwanzig Minuten in den grünen Weiten der Wicklow Mountains oder am idyllischen Hafenstädtchen Howth. Dublin lässt keine Wünsche offen!